Aktuell 2022



Aktuellen Berichte 2022


Wir sind nun auch auf Facebook zu finden < klick >
Jetzt aus das Vellmarer Blättchen online lesen:
 http://epaper.wittich.de/1391

Jugendtraining: jeden Donnerstag 17:30-19:00 Uhr ( Nicht in den Ferien)
allgemeines Training: jeden Dienstag, Donnerstag ab 19:00 Uhr

 

    Kurzfristige Termine  (weitere Termine < hier >)
     
Do. 26.05. 13:00 Familientag, Grillhütte Obervellmar
Fr. 10.06.   Abschlussfeier der Liga Wettkämpfe Luftpistole und Luftgewehr
Meisterschaftsfeier Bezirksmeister (einzel & Team) mit Medalienübergabe
Fr. 08.07. 18:00  Standeinweiung Neue 25 Meter Pistolen Anlage
Sa. 16.07.   Abschlussfeier mit Sieger Ehrung Liga Wettkämpfe Bezirk 11  in Ihringshausen


 

 

 

 

 

 

 

Rückblick Berichte 2021 hier 
 

27.05. Familientag 

Nach 2 Jahren Corona Pause hat der Hegelsberger Festausschuss wieder zum
traditionellen Familientag eingeladen.

Nachdem die alten Strategen vor mehreren Jahren den Vatertagtouren durch den
Reinhardwald mit Bollerwagen und Verpflegung den Rücken gekehrt hatten, wurde
seinerzeit der Familientag ins Leben gerufen.

Aber eine Wanderung musste trotzdem sein. Die ‘Fußkranken‘ steuerten mit dem
Auto direkt den Zielpunkt, die Vellmarer Grillhütte, an. Unruhe entstand, als die
Wandergruppe nicht zur vereinbarten Zeit eintraf: Hatten sie sich verlaufen oder
Abkürzung genommen? Aber offensichtlich waren die eingelegten Getränkepausen
Grund der Verspätung, denn auf dem Bollerwagen war nur noch Leergut zu finden.
Die Anwesenden hatten zwischenzeitlich indes schon das Kuchenbuffet geplündert.

Aber dann ging alles wie geplant seinen Gang. Der Grill wurde angeheizt und die
knurrenden Mägen wurden gesättigt. Neben viele Erinnerungen an früherer Zeiten
kam auch der Sport nicht zu kurz. Es wurde ein Sommerbiathlon auf Tandem Skier
ausgetragen und mit Darts Pfeilen auf die Scheibe geworfen.
Und auch am Nachmittag meine es auch die Sonne noch gut mit den Feiernden –
ein herzliches Dank an den Festausschuss.

Bildergalerie:

 
  

 

22.05. Liga Wettkämpfe Pistole Kr

KK-Sportpistole Oberliga - baut ihre Punkte weiter aus
Das Team war zu Gast in Guxhagen, in einem modernen Schützenhaus mit einer modernen Drehanlage.
Die Halle mit 12 Stände mit Meytonanlagen war auch sehr beeindruckend.
Hier hat sich das Team gleich sehr wohl gefühlt.

Es ging um Platz 3 in der Oberliga Nord.
Lev Berner, auf der Setzliste Platz 1, schoss gegen Gerrit Bistauer. Beide auf Augenhöhe aber mit den
besseren Nerven gewinnt Lev mit 279:275 Ringen.
Noch knapper war es bei Sascha Kraß. Er zeigte seine Routine mit der letzten Duell Serie die er mit 4x 10
und 1x 8 abschloss. Hier ging auch dieser Punkt gegen Mike Stockmann mit 274:273 Ringen nach Vellmar.
Den Sack zugemacht hat Stefan Vitt, er schoss gegen  Michael Engel und holte mit 271:267 Ringen einen
weiteren Punkt.
Dr.Michael Eller hatte es diesmal nicht so einfach, er schoss gegen Axel Döring.
Axel ist in guter Form und Michael unterlag mit 9 Ringen Rückstand mit 274:265 Ringen. Der Punkt blieb
in Guxhagen. Mit einem Mannschaftsgleichstand von 1089:1089 Ringen wurden hier von jeder Mannschaft
die letzten beiden Serien Duell der einzelnen Schützen zusammen gezählt. Am Ende gewinnt Vellmar
verdient mit 3:2 Punkten.

Am 28.5. fährt das Team zum Tabellenführer nach Willingshain.

KK-Sportpistole 2. Grundklasse - festigen den 2.Tabellenplatz
Das Team war am Sonntag morgen Gast bei den Sportschützen von der SGI Wolfhagen.
Hier hat das Team mit Elmer Buhre (243), Carola Penker (255) und Kurt Rose (258) den Anschluss
zur Tabellenspitze gehalten.

Carola und Kurt schossen in diesem Wettkampf ihr bislang bestes Ligaergebnis in dieser Saison.
Das Team gewinnt deutlich mit 756:727 Ringen.

Ihr nächster Gegner ist die erste Mannschaft vom SPSV Dörnberg.


KK-Sportpistole 3. Grundklasse

Daniel Wilhelm  258
Michael Eller 264
Chr. Schürholz 207
Mannschaft 727:635
Punkte / Platz 4:2 / 2


KK SSportpistole Auflage Bezirksliga

Ronald Beez 281
Elmer Buhre 276
Kurt Rose 267
Mannschaft 824:767
Punkte / Platz 6:2 / 2
Rainer Schmidt (Ersatz) 293

 


19.05. Liga Wettkämfe Gewehr
KK Auflage – Bezirksliga – Es ist zum Haare raufen
Mit dem besten Ergebnis der Saison und trotzdem verloren.

Auch im 4. Durchgang konnte das Hegelsberger Team in der Bezirksliga auf heimischen Stand gegen die
Mannschaft vom SV Großenritte mit dem besten Ergebnis der Saison und 863 : 866 Ringen nicht punkten.
Es fehlten mindestens 4 Ringe zum Sieg.


Werner Blankenberg schießt mit 295 Ringe Vereinsrekord mit dem KK-Auflage 50 Meter

Dabei legte die 81jährige Werner Blankenberg nach dem Desaster des vorausgegangenen Wettkampfes mit seinem defekten Zielfernrohr, jetzt mit einer neuen Visiereinrichtung, mit ausgezeichneten 295 Ringen den Grundstein. Dies ist nach Recherchen ein neuer Vereinsrekord in dieser Disziplin.

Dem konnten sich Markus Latzberg mit 285 Ringen (97, 91, 97) und Peter Guder mit 283 Ringe (95, 92, 96) nicht anschließen. Beide Schützen hatten keine Erklärung über den Leistungsabfall jeweils in der zweiten 10er Serie.
Diesem ungeachtet spulte Ersatzschütze Gerd Blankenberg mit 283 Ringe sein Programm als Ersatz Schütze ab.
 

KK Auflage – Regionalklasse – Kopf an Kopf Rennen
Nachtrag 3. Wettkampftag:
Markus Latzberg       286
Reinhard Boll            284
Werner Landau         282
Mannschaft               852 : 825 Wilhelmshausen II

Die beiden Hegelsberger Mannschaften in der Regionalklasse schenken sich nichts.
Die Zweite schlägt den bisherigen Tabellenführer SV Simmershausen mit Höchstergebnis vom 854 : 838
Ringen und führt nun die Tabelle an. Mit Reinhard Boll (288), der noch offene Wettkämpfe schießen darf,
Markus Latzberg (285), Mannschaftsführer Werner Landau (282) und dem Ersatzschützen Rudi Rasch
(273) rücken sie vor.
Aber auch die Dritte steht ihnen im Wettkampf gegen SV Wilhelmshausen II kaum nach. Ewald Müller
verbessert seine persönliche Bestleistung auf 288 Ringe, Frank Hohmann glänzt mit 283 Zählern sowie
Harri Greif trägt 269 Ringe zum Mannschaftsergebnis von 840 : 829 Ringen bei.

Aber noch ist nicht aller Tage Abend und es fließt noch viel Wasser die Ahne herunter um schön jetzt
große Sprüche klopfen zu können.

 

19.05. Startkarten zur Landesmeisterschaften liegen vor

Die letzten Landesmeisterschaften fanden 2019 statt. Die vorausgegangenen Bezirksmeisterschaften
wurde noch mit 3G+ Regeln durchgeführt. Dementsprechend war im Allgemeinen die Beteiligung gering,
was zur Folge hat, dass die Limitzahlen für die Zulassung zur Landesmeisterschaft nach unten korrigiert 
wurden.

< Hier > Zusammenfassung aller Startzeiten und Ergebnisse für die Gewehr Disziplinen  (Stand 19.05.22)  
ohne Gewär. Maßgeblich sind die Angaben auf der Startkarte.


Hier > bitte die entsprechende Seite ausdrucken.

16.05. Limitzahlen Hessische Meisterschaften online
Gewehr und Pistole für alle Disziplinen und Altersklasse < hier >

Die Limitzahlen zur Landesmeisterschaft 2022 sind veröffentlicht und die Vermutung hat sich
bestätigt:
In früheren Jahren war eine kontinuierliche Leistungssteigerung für die Zulassung zu den
Hessischen Landesmeisterschaften (LM) zu verzeichnen. Jetzt, nach zwei Jahren Corona-
Pause sind die Leistungsanforderungen zur LM z.T. gravierend gesunken. Dies mag
wiederum der Corona Pandemie geschuldet sein, denn die vorausgegangenen
Bezirksmeisterschaften wurde noch mit 3G+ Regeln durchgeführt durchgeführt und
die Beteiligung war dementsprechend gering.
Aber das gibt auch den 'Neu-Schützen' die Chance, an der LM teil zunehmen.

Hier das Starter Team der Gewehrschützen zur LM 2022 < hier >

Überblick (ohne Gewähr - die Startlisten liegen noch nicht vor):

Sen I LG-Auflage Markus Latzberg
  KK-A 100 Meter Markuslatzberg
  KK-A 50 Meter Mannschaft (M. Latzberg, F. Hohmann, D. Franke)
Sen III LG-Auflage Mannschaft (H. Greif, R. Boll, P..Guder)
  KK-A 50 Meter Mannschaft (W. Blankenberg, R. Boll , P.. Guder)
Sen V w. KK-A 50 Meter Brigitte Boroviz


 

13.05. KK Liga Wettkämpfe Pistole und Gewehr - Dritter Wettkampftag
Nach 2 Jahren Corona bedingte Wettkampfpause tuen sich die Hegelsberger Mannschaften
schwer, wieder Fuß zu fassen. 

1. Mannschaft Freie Pistole – Oberliga: Platz 4 / 0 : 4 Punkte
Auch im Lokal Derby gegen den SV Ihringshausen konnte das Hegelsberger Team nicht punkten.
Nils Pilger und Sascha Krass (jeweils 250 Ringe) konnten das Ergebnis von Dr. Michael Eller (203
Ringe) nicht kompensieren. Die Punkte gingen mit mit 706 : 723 Ringen nach Ihringshausen.

1. Mannschaft Sportpistole – Oberliga: Platz 5 / 2 : 4 Punkte
Nach dem Auftaktsieg gegen den SV Willingshain ging der Wettkampf gegen den SV Sontra
unglücklich mit 1 : 4 Punkten und 1096 ; 1099 Ringen verloren. Lev Berner war Christian Hollstein
mit 281 : 284 auf hohen Niveau unterlegen. Auch Sascha Krass konnte mit 275 : 281 nicht
punkten. Stefan Vitt unterlag denkbar knapp gegen Jürgen Hartmann mit 372:373 Ringen.
Den Ehrentreffer sicherte sich Dr. Michael Eller mit 268 : 261 Ringe. 
Anmerkung: Der Hegelsberger Jürgen Hartmann und Christian Hollstein schießen die Liga
Wettkämpfe für den SV Sontra.

2. Mannschaft Sportpistole – 2.Grundklasse: Platz 3 / 4 : 2 Punkte
Im dritten Wettkampf der Saison kann das Team mit Carola Penker (246), Ralf Reichhold (230) und
Kurt Rose (228) gegen den SV Martinhaben mit 704 : 661 Ringen punkten und belegen aktuell den
dritten Tabellenplatz

3. Mannschaft Sportpistole – 3. Grundklasse: Platz 2 ? / 4 : 2 Punkte
Die dritte Hegelsberger Garnitur kann sich nach dem Sieg gegen SPSV Martinhagen mit 727 : 635
Ringen verbessern. Dr. Michael Eller (268), Daniel Wilhelm (258) und Christoph Schürholz (205)

1. Mannschaft Sportpistole-Auflage – Bezirksliga: Platz 2 / 4 : 2 Punkte
Nach den Sieg gegen die Mannschaft vom SV Jungfernkopf mit 828:770 Ringen kann sich das
Team auf den 2. Tabellenplatz verbessern. Mit geschlossene Mannschaftsleistung von Kurt Rose
(278), Elmar Buhre (276) und Rainer Schmidt (274) sicherten sie sich die Punkte für Vellmar.

 

Gewehr Mannschaften
1. Mannschaft KK Auflage – Bezirksliga: Platz 6 / 1 : 5 Punkte

Es läuft in diesem Jahr nicht rund: Wenn auch das Glück nicht auf der Vellmarer Seite steht, kommt
auch noch Pech dazu.

  1. Wettkampf gegen Fuldabrück:
    Der Wettkampf war mit bisher nicht wieder erreichten Super-Ergebnis von Fuldabrück mit 873 : 843 nicht zu
    gewinnen.
  2. Wettkampf gegen Wilhelmshausen:
    Am seltenen Remis mit 857:857 Ringen entschieden nur 1/10 Ringdifferenz über die
    Punkteteilung
  3. Wettkampf gegen SV Kaufungen: Hier spielte das Pech eine Rolle. Während des Wettkampfes
    kippte bei der Gewehrablage das Gewehr von Werner Blankenberg auf das Zielfernrohr und die
    nachfolgenden Schüsse waren ‘Fahrkarten‘, bis er die Visierung wieder auf die ‘Zehn‘ justieren
    konnte. 242 Ringe waren mit über 40 Ringen deutlich unter sein Niveau. Da spielte auch der
    zusätzliche Ausrutscher von Gerd Blankenberg mit 268 Ringen keine Rolle mehr. Peter Guder
    bekam zwar das Dilemma mit, aber er spulte mit 283 Ringen sein Programm nervenstark ab.

2. Mannschaft KK Auflage – Regionalklasse:
Der 3. Wettkampf findet heute (13.05.) gegen Wilhelmshausen II statt.
Was ist los? Auch am 15.05 ist das Ergebnis noch nicht an den Bezirk gemeldet worden.

3. Mannschaft KK Auflage – Regionalklasse: Platz 2 / 4 : 2 Punkte
Das bisher ungeschlagene Team zieht im Wettkampf gegen den SC Sandershausen mit 826 . 835 auf
eigenem Stand den Kürzeren, obwohl Ewald Müller erneut mit guter Leistung (284 Ringe) überzeugt.
Er kann jedoch die Ergebnisse vom Frank Hohmann (276) und Harri Greif (266) ausgleichen, so dass
am Ende ganze 9 Ringe zur Fortsetzung der 'weißen Weste' fehlten.

 


06.05. KK Schießen für Jedermann / 54. Vellmarer VolksschützenkönigKr
Am Freitag war es wieder so weit und wir durften nach einem Jahr Coronapause und einer Verschiebung auf Mai
wieder viele Hobbyschützen in unserem Schießsportzentrum begrüssen.
Insgesamt gab es diesmal 84 Starts in der Herrenklasse und 41 Starts in der Damenklasse.
Abgegeben wurden insgesamt 2500 Schuss Kleinkaliber. 
Bei den Herren erreichte mit 140 Ringen Axel Menche den ersten Platz, gefolgt von Klaus Parusel mit 139 Ringen,
den 3. Platz belegte ebenfalls mit 139 Ringen, aber in der letzten Serie weniger Ringen, Eugen Schiffmann.
Bei den Damen erreichte mit 137 Ringen Jana Schulze den ersten Platz, gefolgt von Galina Kamens mit 134 Ringen.
Den dritten Platz belegte mit 133 Ringen Nadine Kraß


Während dessen wurde nebenan das neue Vellmarer Königshaus gesucht.
Dort gewann mit einer sehr guten 10,9 Thomas Witzmann. Ihm zur Seite stehen Petra Schmidt als 1. Prinzessin und Jutta Zehentmaier als 2. Prinzessin.

28.04. KK Liga Wettkämpfe
Bezirksliga: Markus Latzberg rettet das Team zum Remis
Im Lokalderby der Bezirksliga gegen den SPSV Wilhelmshausen rettet der eingewechselte Markus
Latzberg mit dem besten Einzelergebnis von 289 Ringen die 1. Hegelsberger Mannschaft mit 857 : 857
Ringen zum Remis. Weiter trugen Peter Guder (287) und Werner Blankenberg (281) zu dem
Unentschieden bei.

Wie immer entscheidet unter Umständen ein einziger Schuss zum Ausgang des Wettkampfes. So berichtet
Lothar Marth vom SPSV Wilhelmshausen, der mit 291 Ringen das Top-Ergebnis des Abends erzielte:
der letzte Schuss war mit einer 9,0 ein Ausrutscher. Nur 1 mm weiter von der der Zehn entfernt und es war
eine 8,9 und beide Punkte gingen nach Vellmar.

Regionalklasse: nach gravierenden Stockfehler verliert die Hegelsberger Zweite
Der SV Hegelsberg-Vellmar ist mit zwei Mannschaften in der Regionalklasse vom Schützenbezirk 11,
Kassel–Wolfhagen vertreten. So müssen beide Hegelsberger Mannschaften zwangläufig auch gegeneinander
antreten.
Lange Rede kurzer Sinn: durch falsche Mannschaftaufstellung in der Zweiten triumphierte die Dritte mit
9 Ringen Vorsprung. Mannschaftsführer Werner Landau stellte sich selber als Ersatzschütze auf und
hatte mit ausgezeichneten Ergebnis von 282 Ringen das Nachsehen. Es kam nicht in die Mannschaftswertung
Dem 2. Hegelsberger Team mit Markus Latzberg (287), Rudi Rasch (274) und Dirc Frank (269) fehlten am Ende
mit 830 : 839 Ringen die entscheidenden Ringe gegenüber dem 3. Team. An dem internen Erfolg waren
Spitzenreiter Ewald Müller (285), Harri Greif (278) und Frank Hohmann (276) beteiligt.

 

 

25.4. Bezirksmeisterschaft Freie Pistole Auflage und Frei Pistole(Bu

4 Mal Gold

Elmer Buhre (Senioren I Aufl.)
Rainer Schmidt (Senioren IV Aufl.)
Maximilian Penker ( JuniorenII )
Mannschaft (Senioren I Aufl.)


 

5 mal Silber

Ronald Beez (Senioren III Aufl.)
Nils Pilger (Herren I)
Edgar Heyne (Herren IV)
Mannschaft (Senioren III Aufl.)
Mannschaft (Herren III)

 

3 mal Bronze

Markus Latzberg (Senioren I Aufl.)
Sascha Kraß (Herren I)
Dr. Michael Eller (Herren IV)

 

Bereits am ersten Tag holten bei den Auflage Wettbewerben unsere Schützen 2 Einzel- und 1 Mannschafts-
goldmedaillie.
Bei den Auflageschützen startete bei den Senioren I ein in diesem Jahr komplett neu zusammengestelltes
Team, die in dieser Disziplin zum ersten Mal an den Start gingen. Mit Markus Latzberg (244), Frank Hohmann
(231) und Elmer Buhre (250) konnte der Mannschaftsbezirksmeister mit 725 Ringen geholt werden.
Zudem sicherten sie sich noch mit Elmer Buhre den Einzelbezirksmeister, Markus
Latzberg den 3. Platz sowie
Frank Hohmann den 4. Rang.
Die Mannschaft der Senioren III mit Ronald Beez (262), Rainer Schmidt (266) und Kurt Rose (222) kamen
mit einem Gesamtergebnis von 750 Ringen auf einen 2. Platz. Rainer Schmidt setzte sich jedoch bei den
Senioren IV durch und sicherte sich damit seinen Einzelbezirksmeister. Ronald Beez musste sich lediglich

von Bernhard Hocke vom Schützenverein Oberzwehren geschlagen geben und erzielte den 2. Platz. Kurt Rose
sicherte sich die 4. Platz.

Bei den Freihandschützen zeigte Nils Pilger mit 255 Ringen bei den Herren I eine überzeugende Leistung und
unterlag nur Björn Westmann vom Schützenverein Wolfhagen. Direkt dahinter landete Sascha Kraß mit 234 Ringen
auf Platz 3.

Am zweiten Tag konnte Maximilian Penker sich wie bereits mit der Luftpistole und der Sportpistole über seinen
3. Einzelbezirksmeistertitel freuen. Bei seinem ersten Wettkampf mit der Freien Pistole schoss er 166 Ringen und hat
damit vermutlich das Limit für die hessische Meisterschaft erreicht.

Die Mannschaft der Herren III hat sich mit einem Gesamtergabnis von 641 Ringen den 2. Platz gesichert. In dieser
Mannschaft schossen Edgar Heyne (232), Dr. Michael Eller (209) und Elmer Buhre (200). Edgar Heyne konnte sich
über einen 2 Platz bei den Herren IV freuen dicht gefolgt von Dr. Michael Eller auf dem 3. Platz. Elmer Buhre landete
bei den Herren III auf dem 4. Rang.

 


li. Markus Latzberg und  re. Elmer Buhre


Frank Hohmann

OstergrüßeKr


Der Schützenverein Hegelsberg-Vellmar wünscht seinen Mitgliedern und allen anderen eine Frohe Osterzeit

SEPA Mitteilung

Am 16. Mai 2022 ziehen wir von dem vereinbarten Bankkonto den Mitgliedsbeitrag für das komplette Jahr 2022 ein.
Jahresbeitrag:
Jugendliche, Schüler und Auszubildende (bis 18 Jahre): 36,00 €
Erwachsene: 78,00 €, Familienbeitrag: 120,00 €
Bitte sorgt für ausreichende Deckung des Kontos. (sonst entstehen für beide Seiten erhebliche Kosten.)

 

15.04. KK-Schießen für Jedermann - Volksschützenkönig
Der SV Hegelsberg-Vellmar lädt am Freitag, den 06.05.2022 ab 15:00 Uhr zu dem beliebten 'KK-Schießen für
Jedermann' auf die Schießsportanlage unter der Sporthalle der Ahnatalschule ein.

Beim 'KK-Schießen' handelt es sich um einen Wettbewerb von Hobbyschützen ab 16 Jahren aus Vellmarer 
Vereinen, Verbänden und Interessengemeinschaften, die keine aktiven Sportschützen sind.

Geschossen wird auf der 50 Meter Anlage mit elektronischer Trefferbildauswertung, so dass die Treffer unmittelbar
nach der Schussabgabe auf einem Monitor dargestellt werden. Zeitgleich werden alle Schüsse auf einer großen
Leinwand in der Schützenstube angezeigt.

Es wird mit dem Kleinkalibergewehr sitzend aufgelegt auf eine Zielscheibe in 50 m Entfernung geschossen.

Es erfolgt eine Einzel- sowie eine Mannschaftswertung (4er-Mannschaft mit einem Streichergebnis) in getrennter
Herren- und Damenwertung. Es werden jeweils die ersten drei Mannschaften sowie die fünf besten Einzelschützen
mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Volksschützenkönig Kevin Ludolph mit Jutta Zehentmaier als 1. 'Ritterin' (re.) und Vera Engler als 2. 'Ritterin' bei der letzten Veranstaltung 2020 kurz vor Ausbruch der Corona Pandemie.

 

Vellmarer Volksschützenkönig/in
In diesem Jahr wird der/die „Vellmarer Volksschützenkönig/in“ nunmehr mit einem Jahr CoronaPause zum
54. Mal ausgeschossen (seit dem Heimatfest 1968).

  • Der Königsschuss wird mit einem Luftgewehr stehend aufgelegt auf eine Zielscheibe in 10 m
    Entfernung abgegeben.
  • Die besten Treffer werden mittels elektronischer Auswertemaschine auf 1/1000 mm genau (dem 
    sogenannten „Teiler“)  ausgewertet.
  • Der/die Schütze/in mit dem kleinsten Teiler (d.h. mit dem besten im Zentrum liegenden Schuss)
    wird dann neue/r Volksschützenkönig/in.
  • Es können beliebig viele Königsscheiben nachgekauft werden.

 

10.4.Bezirksmeisterschaft Sportpistole Auflage

3 Mal Gold

Was für ein Wochenende..........
Das fleißige Training macht sich wiedermal bemerkbar.

Unsere Sportschützen räumen auch mit der Sportpistole Auflage ab.
Mit dem besten Hegelsberger Ergebnis von 288 Ringen gewinnt Ronald Beez ( Sen III) mit einem Ring Vorsprung vor Bernhard Hocke.
Rainer Schmidt holt sich Gold in der Altersklasse Senioren IV mit 274 Ringen.
Zusammen mit Kurt Rose (277) gewinnt unser Team mit 893 Ringen auch die Bezirksmeisterschaft Senioren III.

Wenn man nach den Limitzahlen von der letzten Meisterschaften aus geht,
271 Senionren I und 279 Senioren III sowie Team 835.haben sich für die Landesmeisterschaften Ronald BeezElmer Buhre (272), für Elmer war es die erste Meisterschaft mit der Sportpistole Auflage, sowie das Team Ronald,Rainer und Kurt qualifiziert.

08.04. Start in die neue Liga Saison mit dem KK-Gewehr
Nach dem Ausfall der kompletten Freiluftsaison 2021 und vorzeitigen Corona-Abbruch im Jahr 2020 können in diesem
Jahr hoffentlich die Wettbewerbe wieder regulär durchgeführt werden. Es wurde der Tabellenstand der letzten regulär
durchgeführten Wettbewerrbe aus dem Jahr 2019 eingefroren.
In der höchsten hessischen Liga für Auflageschützen, der Bezirksliga im Bezirk 11 Kassel-Wolfhagen, ist unsere erste
Mannschaft vertreten. Die Hegelsberger Mannschaften zwei und drei starten wieder in der Regionalklasse.

Bezirksliga KK-Auflage:
1. Mannschaft:
Im ersten Wettkampf der Saison bestätigten sich die Vorahnungen im Wettkampf gegen die junge Mannschaft von
SV Fudabrück. Bereits bei den vorausgegangenen Bezirks Meisterschaften zeigten die Schützinnen aus Fuldabrück
ihre bestechende Form. So blieb es nicht verwunderlich, dass das Hegelsberger Senioren Team den Kürzeren zog.

Da gab auch der krankheitsbedingte Ausfall von Mannschaftsschützen Werner Blankenberg nicht den Ausschlag und
auch die nicht optimale Leistung von Peter Guder (279) und Reinhard Boll (278). Dem Hegelsberger Team mit Gerd
Blankenberg (286) fehlten am Ende mindestens 10 Ringe. Aber mit einem Wettkampfausgang von 873 : 843 Ringen
wäre auch das auch bei optimalen Ergebnissen nicht zu schaffen gewesen.
Trotzdem versprechen die Ergebnisse anderer Mannschaften in der Liga eine spannende Saison zu werden, liegen
die restlichen Teams doch alle im Bereich von 839 bis 847 Ringen eng beieinander, sodass oftmals nur die Tagesform
entscheiden sein wird.
Nach Ostern ist im Lokalderby die Mannschaft vom SV Wilhelmshasen zu Gast in Vellmar.

Regionalklasse KK-Auflage:


Markus Latzberg: 289 Ringe
Frank Hohmann: 285 Ringe Markus Latzberg (links) erzielt im  1. Durchgang der Wettkämpfe im  der Regionalklasse vom Bezirk Kassel-Wolfhagen mit 289 Ringen gefolgt von Frank Hohmann mit 285 Zählern die besten Ergebniss der Hegelsberger Teilnehmer.

2. Mannschaft: 
Markus Latzberg (289) führt die Mannschaft mit 832 : 824 Ringen gegen den SC Sandershausen zum Sieg. An dem
Erfolg waren Werner Landau (276) und Dirc Franke (267) beteiligt. Brigitte Borowicz steht mit 265 Ringen als Ersatzschützin
bereit.

3. Mannschaft:
Im Wettkampf gegen die Mannschaft vom SV Ihringshausen ist Frank Hohmann mit 285 Ringen der Schütze des Tages 
Zusammen mit Harri Greif (281) und Ewald Müller (276) gewinnen sie das Match mit 842 : 796 Ringen klar und deutlich.


05.04. Sportpistole 2. Grundklassse
Am 04.04.2022 hatten unsere Sportpistolenschützen in der Grundklasse 2 die Schützen des SV Altenstädt zu Gast.
Der Wettkampf konnte mit 725 : 702 Ringen klar gewonnen werden. In der Mannschaft schossen Ralf Reichhold
(229 Ringe), Elmer Buhre (243 Ringe) und Carola Penker, die mit 253 Ringen das beste Ergebnis des Abends erzielte.

 

04.04. Bezirksmeisterschaften Gewehr Freihandschützen
Dr. Micheal Eller lässt es sich nicht nehmen, als Einziger die Hegelsberger Freihandschützen bei den
Bezirksmeisterschaften in den Disziplinen KK 3 *10 Schüss und dem Liegendprogramm zu vertreten.

Hegelsberger Ergebnisse Gewehr < Hier >  (Stand 04.04.22)


03.04. Sportpistole Oberliga Nord 2:3 in WolfhagenKr

April April er macht was er will und es ist bitterkalt...........

Wir lassen uns aber nicht unterkriegen.
Die Munition und das Magazin in der Hosentasche, damit es keine Waffenstörung gibt, denn an der Patrone wird bei der Kälte das Fett hart.
Lev Berner hat wieder gezeigt das er immer für einen Punkt gut ist und gewinnt gegen Björn Westmann mit 274:267.
An zwei schoss Sascha Kraß gegen Thomas Reinfeld und holt den zweiten Punkt nach Vellmar mit 274:266.
Stefan Vitt hatte leider das Nachsehen gegen den starken Andreas Kroha mit 260:272 Ringen. Der Ausgleich mit 2:2 geht auch nach Wolfhagen. 
Michael Eller
 fand gegen Stefan Duplois nicht seinen Rhythmus, mit 234:248 Ringen ging auch der Mannschaftspunkt nach Wolfhagen.
Wir kommen als Team und wir gehen als Team.

Jetzt heißt es mehr Training machen...
Am 30.4. geht es nach Sontra

 


02.04. April April - Neue Elektronische Anlage

Leider ist es noch nicht sooooo weit,
Wie wir euch auf der Jahreshauptversammlung mitgeteilt haben,
wollen / müssen wir unseren 10/50m Stand umbauen.

Die Anlage ist das Herzstück unseres Vereines aber es gibt immer mehr Probleme damit.
Ein Grundstock für die Neufinazierung ist vorhanden.
Für die restliche Summe sind wir auf der Suche nach Spendern und Unterstützern.
Meldet Euch einfach bei unserem Vorstand oder schreibt uns über unser Kontaktformular.



 

01.04. Neuer Sponsor für die Elektronische Anlage gefundenKr

Quellbild anzeigen

Ein Mitglied was nicht Namentlich genannt werden möcht
spendet unserem Verein eine neue Elektronische Anlage,
sowie den Umbau der gesammten Gaststätte.
Die Umbauarbeiten beginnen in kürze.


28.03. Bezirksmeisterschaften KK-Auflage 100 Meter
Hegelsberger Ergebnisse Gewehr < Hier >  (Stand 04.04.22)

Seniorenklasse I – II
Die ‘jungen‘ Senioren der Altersklasse Sen I (Ü50) und Sen II (Ü65) beenden mit der  Disziplin
KK-Auflage 100 Meter die Bezirksmeisterschaften 2022 für die Hegelsberger Gewehrschützen.

Erneut lieferte sich Markus Latzberg mit Jörg Peter vom SV Großenritte ein heißes Duell. Nach
der ersten 10er Serie lagen jeweils beide mit maximal erreichbaren 100 Ringen gleichauf. In der
2. Serie fiel Markus mit 98 : 99 Ringen leicht zurück und sein Konkurrent gab ihm in der letzten
Serie erneut mit Full house von 100 Ringen keine Chance zum Ausgleich. So belegt Markus 
erneut den Vizemeister in der 100 Meter Disziplin, nachdem er bereits in der 50 Meter Disziplin
auf hohem Niveau ringgleich Zweiter wurde.

Und dies alles mit dem Hintergrund, dass Markus mit einem, von Werner Landau geliehenen 
Gewehr, diese hohen Ergebnisse erzielt.

Leider können seine Mannschafskameraden Frank Hohmann (281 / Platz 5) und Dirc Franke
(264 / Platz 6) nichts zum Mannschaftssieg beitragen. Immerhin belegen sie trotz allem noch
den 3. Platz in der Mannschaftswertung.

Damit waren die Bezirksmeisterschaften für Markus Latzberg nach zwei Jahren Corona-Pause
ein voller Erfolg. In allen Disziplinen, in der Markus in diesem Jahr an den Start gegangen ist,
dürfte er sich zu den Landesmeisterschaften, gemessen an den Limitzahlen der letzten vor der
Corona Pandemie durchgeführten Landesmeisterschaft aus dem Jahr 2019, qualifiziert haben.

Rückblick Bezirksmeisterschaften Gewehr
In diesem Jahr haben nur die Hegelsberger Auflageschützen Gewehr an den Meisterschaften
teilgenommen und es fing mit einem Desaster an.

LG-Auflage: die Sen III Mannschaft konnte Urlaubsbedingt nach ‘Menschengedenken‘ nicht
das Limit zur Zulassung zu den Landesmeisterschaften erreichen. Die Sen-V Schützen Peter
Guder und Reinhard Boll verzichten auf einen Einzelstart in ihrer Klasse.

KK-Auflage 100 Meter: Hier verpassten die Sen-V Schützen das Limit der jüngeren Sen III
Mannschaft. Die Schützen Werner Blankenberg und Peter Guder verzichteten bei den Landes-

Meisterschaften auf einen möglichen Einzelstart in ihrer Klasse.

KK Auflage 50 Meter: Einzig in dieser Disziplin werden die Hegelsberger Sen-V Schützen in
der jüngeren Sen-III Altersklasse bei den Landesmeisterschaften an den Start gehen.

Markus Latzberg: wird sich in allen drei Gewehr Auflage Disziplinen zur Landesmeisterschaft
als Einzelschütze in der Altersklasse Sen I qualifiziert haben. 

 

27.03. Medallienregen BM SportpistoleKR

 Ergebnisse Pistole < Hier (Stand 28.03.22)

 

8 Mal Gold

Sascha Kraß (Herren I)
Carola Penker (Damen I)
Nelija Suchodimcovaite Jugend w)
Tobias Hohmann ( Junioren I)
Maximilian Penker ( Junioren II )
Kurt Rose ( SH1 ohne HM )
Mannschaft Herren I
Mannschaft Herren III
1 mal Silber

Lev Berner (Herren I)
Stefan Vitt ( Herren III)





 
2 mal Bronze

Stefan Vitt (Herren III)
Michael Eller (Herren IV)





 

Was ist denn hier los?

An 2 von 3 Wettkampftagen gewinnen die Hegelsberger Sportpistolenschützen bereits 7x Gold.

Carola Penker und Nelija Suchodimcovaité machten am Freitag den Anfang.
Carola gewann souverän in der Damenklasse und Nelija in der Jugendklasse.

Am Samstag zeigten die Hegelsberger ihre volle Stärke.
Kurt Rose gewinnt in der Klasse SH1 o. Hilfsmittel,
Tobias Hohmann Junioren I,
Maximilian Penker Junioren II.

Bei den Herren I gewinnt Sascha Kraß nach der BM Standartpistole auch die BM Sportpistole 
mit 277 Ringen vor Lev Berner(274).
In der Klasse Herren I gewinnt das Team Lev Berner (274) Sascha Kraß (277) und Daniel Wilhelm (245)
vor den Sportschützen aus Wolfhagen mit 6 Ringen den Mannschafttitel.


Der Hegelsberger Siegeszug geht weiter........

Am Sonntag schlug das 2. Hegelsberger Team in der Herren Klasse III zu.
Mit 4 Ringen Vorsprung gewinnen Sie 
vor dem SPSV Fuldabrück.

Stefan Vitt (265), Elmer Buhre (257) und Michael Eller (257)

Für das Beste Ergebnis sorgte das 1. Hegelsberger Team,
Ch.Hollstein (285) H.Hartmann (283) und J. Hartmann (271).
Aufgrund der zeitgleich stattfindenden Meisterschaften im Bezirk 13 hat das Team außer Konkurrenz geschossen
und locker die Qualifikation zur Landesmeisterschaft geschafft.

Herzlichen Glückwunsch an euch


23.03 Termine KK Saison 2022 sind onlineKR
Auch die letzten Termine wurde jetzt veröffentlicht.
Die Termine auf unsere Seite werden zur Zeit überarbeitet.
Was uns wundert: Es gibt für die Sportpistole keine Mannschaften für die Bezirksliga.



21.03. Bezirksmeisterschaften KK-Auflage 50 Meter - mehr geht (fast) nicht
Seniorenklasse I – II
Hier setzt Vizemeister Markus Latzberg die Akzente: Nur die Reihenfolge der einzelnen 10er Serien
gab den Ausschlag, dass er mit 289 Ringen ringgleich Vizemeister wurde.
Mit 95:94 / 98:99 und 96/96 trumpfte Markus in der ersten 10er Serie stark auf, sein Konkurrent Jörg
Peter vom SV Großenritte konterte auf hohen Niveau vom 99:98 Ringen und lag am Ende mit
ausgeglichener letzten 10er Serie von 96:96 ringgleich vorn. 
Zusammen mit Frank Hohmann (273) und
Dirc Frank (266) belegt das HegelsbergerTeam den Bronze Rang.

Senioren III – V: Mannschaft- und Einzeltitel an Hegelsberg – Vellmar

Werner Blankenberg ist nicht zu bremsen
Einzel Bezirksmeister


Der 81jährige zeigt es allen jüngeren Senioren auf der Bezirksmeisterschaft, was er früher gelernt, und auch heute noch um zusetzten weiß: Mit 290 Ringen erzielt er ein Ergebnis, wovon der ‘Auflage Senioren Nachwuchs‘ nur träumen kann. Einzig und allein wird er nur von der ca. 30 Jahren jüngere Bettina Siemon vom SV Fuldabrück (weibl. Sen I) während der gesamten Bezirksmeisterschaft mit ihrem Superergebnis von 295 Ringen übertroffen.

Mannschaft Bezirksmeister
Zusammen mit den Ü75 Senioren Peter Guder (283) und Reinhard Boll (281) kann der
1. Hegelsberger 
Mannschaft keine andere Mannschaft in der jüngeren Altersklasse (Ü65) im
Bezirk ihnen das Wasser 
reichen. Sie werden  Bezirksmeister.

Die zweite Hegelsberger Mannschaft mit Achim Knüppel (272), Kurt Rose (266) und Rudi
Rasch (263) erreichen Platz 7.

Die dritte Mannschaft mit Werner Landau (277), Brigitte Borowicz (263) trat ohne Harri Greif
nicht vollständig an und landen abgeschlagen auf den vorletzten Platz.

Hegelsberger Auflage Ergebnisse Gewehr < Hier >  (Stand 04.04.22)

 

16.03. Wintersaison der Liga Kämpfe im Bezirk 11 beendet
Die Liga Wettbewerbe im Schützenbezirk Kassel-Wolfhagen starteten im vergangenen Herbst unter
Beachtung der 2G+ Corona Bedingungen. Zudem wurden die Wettkämpfe entgegen der gängigen
Liga Ordnung nur als Fernwettkämpfe auf Vertrauen ausgetragen.
Die Gewehrschützen können insgesamt auf eine erfogreiche Saison zurückblicken.
3 Mannschaften Meister ihrer Klassen
2 Mannschafte Vizemeister ihrer Klassen 

Luftgewehr Freihand
Bezirksliga – Meister

Daniel Tschöpe,  384,4
Saskia Neumann,  378,67
Henning Hansen,  374,50
Doris Vitt,      371,00
Richard Bös,     370,83
Eike Grein,      368,00
Mannschaft;      10 : 02 Punkte

Luftgewehr Auflage
1 Mannschaft Bezirksliga – Vizemeister
Werner Blankenberg, 311,83
Reinhard Boll,      311,75
Peter Guder,        310,81
Mannschaft:         10 : 06 Punkte


 

Luftgewehr Auflage
2. Mannschaft Regionalklasse –  Vizemeister

Markus Latzberg,    298,10
Werner Landau,      295,30
Rudi Rasch,         291,10
Brigitte Borowicz,  290,86
Mannschaft:         16 : 04 Punkte
Luftgewehr Auflage
3. Mannschaft 1. Grundklasse – Meister

Achim Knüppel,      295,86
Ewald Müller,       294,20
Harri Greif,        294,20
Frank Hohmann,      291,60
Mannschaft:         18 : 02 Punkte
Luftgewehr Auflage
4. Mannschaft 3. Grundklasse – Meister

Rainer Schmidt,     294,63
Dirc Franke,        290,86
Reinhold Kraft,     289,00
Kurt Rose,          288,86
Mannschaft          14 : 02 Punkte

 

Legende:

  • Die 3. Mannschaft kann nicht aufsteigen, da die nächst höhere Klasse bereits mit einer Hegelsberger Mannschaft besetzt ist.
  • Die 4. Mannschaft steigt in die 2. Grundklasse auf.


Aufsteiger in die 2. Grundklasse. - Herzlichen Glückwunsch
v.l. Reinhold Kraft, Kurt Rose, Dirc Franke und Rainer Schmidt
Damit belegt der SV Hegelsberg-Vellmar in der nächsten Saison alle Klassen im Bezirk11
in ununterbrochener Reihenfolge

Luftpistole:
Hier wurde bereits an anderer Stelle berichtet. (Bericht 07.03. und älter)
Ein Kuriosum: die 3. Mannschaft steigt von der Regionalklasse in die 1. Grundklasse ab.
Die 4. Mannschaft steigt von der 1. Grundklasse in die Regionalklasse auf.
Damit bleibt alles beim Alten – Nur müssen die Schützen für die neue Saison neu den Mannschaften zugeordnet
werden um in der Regionalklasse bestehen zu können.

 

14. 03. Bezirsmeisterschaft KK-Auflage 100 Meter Senioren III - V
Nach 2 Jahren Corona Wettkampf- und Meisterschaftspause traten die Auflageschützen zur Bezirksmeisterschaft
in der Disziplin KK 100 Meter In der Seniorenklasse III bis V auf der  Schießsportanlage von SV Breuna an.


Werner Blankenberg (Bild) und der ringgleiche
Peter Guder werden bei der Bezirksmeisterschaft
KK-Auflage 100 Meter in der Altersklasse Senioren
V (Ü75) mit jeweils 294 Ringe Meister und Vizemeister im Bezirk Kassel-Wolfhagen

Auch bei den Hegelsberger Senioren ist die Zeit nicht stehen geblieben und das gewohnt erfolgreiche Hegelsberger Team mit Werner Blankenberg, Reinhard Boll und Peter Guder muss sich mit einem Mannschafs Altersschnitt von knapp 80 Jahren der jüngeren Konkurrenz in der Altersklasse III (Ü65) erwehren.

Mit nur einem Ring Differenz zum Sieger errang die Hegelsberger Seniorenmannschaft (alle Ü75) die Vizemeisterschaft der Altersklasse III (Ü65). Das ausgezeichnete Ergebnis von Wolfgang Eberhard (Simmershausen) mit 298 Ringen führte das jüngere Team zum Sieg.

Die 2. Hegelsberger Mannschaft mit Kurt Rose und Werner Landau (jeweils 283 Ringe, Sen V) und dem ‘Nachwuchsschützen‘ Harri Greif (279 Ringe, Sen III) landete mit 845 Ringen abgeschlagen auf Platz 6. 

Für den ungeübten Schützen ist es durchaus nicht leicht, die nur 5 cm große Zehn in einer Wettkampfserie von
30 Schüssen regelmäßig zu treffen. Eine Neun bedeutet für den Schützen ‘Achtung - Konzentration‘, eine Acht
gilt im Allgemeinen als Fahrkarte und ein möglicher Sieg rückt in weite Ferne. Die kleinste Abweichung in der
Visierung multipliziert sich auf 100 Meter um ein Vielfaches.


Alle Hegelsberger Auflage Ergebnisse Gewehr < Hier >

 

14.03. 1. vereinsinternes Dartturnier(Bu)

Am 13.03.2022 fand unser 1. vereinsinternes Dartturnier statt. Um 13:00 Uhr trafen sich die angemeldeten Teilnehmer in den
Räumlichkeiten unseres Vereins.
Gespielt wurden 10 Spiele der Variante 301 mit Master-Out.
Insgesamt konnten 120 Punkte erreicht werden.
Zur Hälfte setzte sich Elmer Buhre deutlich mit 49 Punkten und einen Vorsprung
von 9 Zählern auf den zu diesem Zeitpunkt Zweitplatzierten Markus Latzberg ab.
Diesem folgte Maximilian Penker mit 36 Punkten.
In der zweiten Hälte des Turniers holte Markus Latzberg nochmal stark auf und konnte sich bis auf einen Zähler an Elmer Buhre,
der das Turnier mit insgesamt 83 Punkten zu seinen Gunsten entscheiden konnte, heranarbeiten.
Maximilian Penker konnte seinen guten 3. Platz, den er zur Halbzeit inne hatte, verteidigen.

Zwischenzeitlich kamen mehrere Vereinsmitglieder zum Zuschauen und feuerten die Spieler lautstark an.

Herzlichen Dank hierfür.

In der Halbzeitpause haben sich die Teilnehmer sowie unsere Zuschauer mit Grillwurst und Nudelsalat gestärkt.

Gesamtergebnisse

1. Platz    Elmer Buhre               83 Punkte
2. Platz    Markus Latzberg        82 Punkte
3. Platz    Maximilian Penker      65 Punkte
4. Platz    Frank Hohmann         58 Punkte
5. Platz    Mario Schmidt            57 Punkte
6. Platz    Kurt Rose                   52 Punkte
7. Platz    Carola Penker            44 Punkte
8. Platz    Sascha Kraß              41 Punkte
8. Platz    Joachim Becker         41 Punkte
10. Platz  Tobias Hohmann        39 Punkte

 

11.03. Auftakt nach Plan Sportpistole Oberliga mit ÜberraschungssiegKR
Die Hegelsberger Sportpistolen-Schützen gewinnen gegen den Absteiger aus der Hessenliga,
den SV Willingshain mit 3:2.
Auf Setzliste 1 gibt Sascha Krass mit 269:270 den Punkt knapp ab.
"Mit 4x einer 7 im Duell gewinnt man auch keinen Blumentopf" so seine Aussage.
Stefan Vitt musste seinen Punkt mit 268:270 ebenfalls abgeben.
Niemals aufgeben, denn die Punkte werden meist unten geholt und so kam es auch.
Lev Berner kam vollkommen entspannt aus dem Familienurlaub und zeigte allen wie es geht.
Mit dem besten Tagesergebnis von 277:263 hatte sein Gegner kaum eine Chance.
Kurt Rose, der bärenstark schoss, holte mit 259:240 Ringen den Ausgleich für die Hegelsberger.
Bei einem Mannschaftsergebnis von 1073:1043 gewinnt das Team mit 3:2 gegen den SV Willingshain.
Am 2.4. fährt das Team nach Wolfhagen.

07.03 Dritte Hegelsberger Luftpistolen Mannschaft wird Meister in der Grundklasse 1 

 

Die Dritte Mannschaft konnte den Vorsprung nach dem Sieg gegen die Mannschaft
vom SV Ihringshausen mit 1069 : 1053 ausbauen.

Damit wird das Hegelsberger Nachwuchs Team um Elmer Buhre (363), Carola Penker (358) und Michaela Schürholz (348) 
Rundenwettkampfsieger in der Grundklasse 1.

Ersatz Schützen:
Kurt Rose (347) sowie die Jugendlichen Tobias Hohmann (339), Maximilian Penker (337) und Nelija Suchodimcovaite (315).

Die Ergebnisse sind sehr gut und wir freuen uns das unsere Nachwuchsarbeit Früchte trägt.

Mit einem Ligaschnitt von 356 Ringen ist Elmer Buhre bei 8 Wettkämpfen der beste Schütze in dieser Klasse.

 

 

06.03. Meisterschaft Standard PistoleKR

2 Mal Gold

Nils Pilger (Herren I)
Sascha Kraß (Herren II)
2 mal Silber

Daniel Wilhelm (Herren I)
Stefan Vitt ( Herren III)
2 mal Bronze

Mannschaft (Herren I)
Elmer Buhre (Herren III)

Sascha Krass hat es im Vorfeld schon vorhergesagt
" Heute gewinne ich meinen ersten Bezirksmeister Einzeltitel".
Gesagt getan, er schoss an diesem Tag das beste Ergebnis und qualifiziert sich in der Klasse Herren II mit 527 Ringen für die Landesmeisterschaften.
 

Nils Pilger (494  ) gewinnt vor Daniel Wilhelm (427) die Bezirksmeisterschaft Einzel in der Klasse Herren I

Stefan Vitt (491) gewinnt Silber vor Elmer Buhre (465)
in der Klasse Herren III
 

Für das neu aufgestellte Hegelsberger Team 1 wird es dieses Jahr nicht reichen für die Quali zur Landesmeisterschaft,
mit Lev Berner (515) Sascha Kraß (527) und Nils Pilger (494).
Das Limit lag 2019 bei 1550 Ringen.
Hegelsberg 2 gewinnt Bronze mit Elmer Buhe, Dr. Michael Eller und Stefan Vitt



04.03. JahreshauptversammlungKR
Nach 2 Jahren Coronapause hat der Vorsitzende Elmer Buhre zur Jahreshauptversammlung in Präsenz eingeladen.
Umso mehr freut es uns, dass das Schützenhaus unter 2G-Plus sehr gut besucht war.
Gegen den allgemeinen Trend sind wir weiter gewachsen und haben 152 Mitglieder.
Die Jugend ist mit 15 Jugendlichen deutlich vergrößert worden.
Dem Schatzmeister Erno Wehnhardt wurde von den Revisoren eine korrekte Kassenführung bestätigt
und die Schießmeister Frank Hohmann und Bernd Schmidt (Vertreten durch Sascha Kraß ) 
ließen das sportliche Jahr 2021 Revue passieren.

Ehrungen 2022

Julian Kraß 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Isabella Kraß 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Rudolph Rasch 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Klaus Parusel 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Gerhard Huth 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Svenja Berge 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Ralf Reichhold 10 jährige Mitgliedschaft Vereinsnadel in Silber
Annika Döricht 25 Jahre Mitgliedschaft Vereinsnadel in Gold
Hans-Dieter Döricht 25 Jahre Mitgliedschaft Vereinsnadel in Gold
Annika Döricht 25 Jahre Mitglied im Deutschen Schützenbund Nadel DSB in Silber
Elmer Buhre 25 Jahre Mitglied im Deutschen Schützenbund Nadel DSB in Silber
Stefan Vitt 40 Jahre Mitglied im Deutschen Schützenbund Nadel DSB in Gold
Ralf Reichhold 10 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Grün
Sascha Kraß 15 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Bronze
Elmer Buhre 15 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Bronze
Richard Bös 15 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Bronze
Kurt Rose 20 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Silber
Rainer Schmidt 20 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Silber
Daniel Tschöppe 20 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Silber
Eike Grein 25 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Ehrennadel des Präsidenten Gold
Doris Vitt ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel
Holm Stiller ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel
Werner Blankenberg ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel
Brigitte Borowicz ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel
Peter Guder ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel
Jürgen Hartmann ab 30 Jahre Aktive Teilnahme an Wettkämpfen Sebastianus Nadel


 

03.03. Bezirksmeisterschaften Luftpistole

2 Mal Gold

Lev Berner (Herren II)
Kurt Rose (SH1)

 
1 mal Silber

Mannschaft (Herren III)
Nils Pilger (Herren I)

Carola Penker (Damen II)
1 mal Bronze

Michaela Schür-
holz (Damen III)

 

Altersklasse Herren I und II
Die erste Hegelsberger LP-Mannschaft in der Herren I – Altersklasse erzielt bei den Bezirks-
meisterschaften im Bezirk Wolfhagen - Kassel mit 1098 Ringen zwar insgesamt das beste
Ergebnis, wird jedoch nicht mit dem Meisterschaft Titel der belohnt, da René Opper (362) aus
dienstlichen Gründen sein Ergebnis vorschießen musste und somit nur zur Qualifikation gewertet
wurde. Aber das Ziel dürfte erreicht worden sein: die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.

Lev Berner erzielt mit 374 in der Altersklasse Herren II das Top-Ergebnis der gesamten Meister-
schaften und wird neuer Bezirksmeister. 

Nils Pilger sichert sich mit 362 Ringen den Vizetitel in
der Herren I Klasse.

Die zweite Mannschaft ging krankheitsbedingt mit nur zwei Schützen an den Start und belegte 
demnach den letzten Platz. Ein möglicher Ersatzschütze wurde nicht eingewechselt. Damit 
führen die Mannschaften der Hegelsberger Pistolenschützen die nicht ganz glücklich verlaufende 
Ligasaison fort.

Altersklasse III und IV
Die Hegelsberger Mannschaft in der Altersklasse der Herren III (Ü50) wurde Vizemeister.
Bemerkenswert ist die Tatsache, dass alle Mannschaftsschützen bereits die Altersklasse IV (Ü60)
erreicht haben. Michael Eller (335 / Platz 5), Edgar Heyne (335 / 6) und Achim Knüppel (322 / 9).
Einzel Christoph Schürholz (295 / 14)

Bei den Damen wird Carola Penker mit 332 Ringen (Damen II) Vizemeisterin und Michaela Schürholz
holt mit 325 Ringen (Damen III) die Bronze Medaille.

Last but not least konnte Kurt Rose in der SH1 Klasse mit 327 Ringen den 1. Platz erreichen.


 

27.02. Liga Wettkämpfe im Bezirk 11 kurz vor Abschluss
Liga-Wettkämpfe: LP-Auflage (1. Mannschaft – 1. Platz)
Meisterschaft vor Augen, aber: Auf den letzten Wettkampf kommt es an. Im vorletzten
Wettkampf der Saison verteidigte das Team mit Ronald Beez (304,9), Kurt Rose (298,4)
und Elmer Buhre (297,0) den ersten Tabellenplatz gegen den SPSV Sand souverän mit
899,7 : 893,2 Ringen.
Aber kann die Mannschaft im letzten Wettkampf der Saison den ersten Tabellenplatz
verteidigen? Es muss gegen den SC Sandershausen unbedingt ein Sieg her, denn
der Zweitplatzierte SV Oberzwehren wartet nur auf einen Ausrutscher.

LP Regional- und 1. Grundklasse (3. und 4. Mannschaft – 6. und 1. Platz)
Bei beiden Mannschaften sind schon vor Beendigung der Saison die Würfel gefallen und
es bleibt wie es ist: die 3. Mannschaft steigt in die 1. Grundklasse ab, die 4. Mannschaft
steigt in die Regionalklasse auf. (über den Aufstieg wurde an anderer Stelle bereits berichtet).
Für die kommende Saison muss eine Neuordnung der Mannschaften bis hin zur 2. Mannschaft
(Oberliga Nord) gefunden werden.

LG-Auflage Regionalklasse (2. Mannschaft – 2. Platz)

Mit Full  House (mit 300 von maximal 300 möglichen Ringen) führt Markus Latzberg die zweite Mannschaft mit 891 : 881 Ringen zum Sieg gegen den SV Wahnhausen.
Nicht minder war Brigitte Borowicz mit 297 Ringen an dem Erfolg beteiligt. Werner Landau macht mit 294 Ringen den Sieg komplett.

Aber schon jetzt steht fest, dass das Team den bisher ungeschlagenen SC Sandershausen nicht mehr vom Tabellenplatz 1 verdrängen kann und die Hegelsberger Mannschaft den Vizemeister sicher hat.

LG-Auflage 1. Grundklasse (3. Mannschaft – 1. Platz)
Das Team  konnte souverän im Wettkampf gegen den SV Helsa den 1. Tabellenplatz mit
Achim Knüppel ( 296), Harri Greif (297) und Ewald Müller (293) mit insgesamt verteidigen
886 . 873 Ringen verteidigen. Sie müssen im letzten Wettkampf der Saison dennoch alles
geben, denn die Mannschaft vom SC Sandershausen steht als Tabellen Zweiten in den
Startlöchern, den Hegelsbergern die Meisterschaft streitig zu machen.

LG-Auflage 3. Grundklasse (4. Mannschaft – 1. Platz)
Die 4. Mannschaft macht es spannend. Im vorletzten Wettkampf verteidigt das Team gegen
den SPSV Nieste mit Reinhold Kraft (291), Rainer Schmidt (298) und Dirc Franc (290) und
insgesamt 879 : 873 Ringen den ersten Tabellenplatz. Sie können im Schlussspurt gegen
den SV Baunatal alles in trockene Tücher packen und den Durchmarsch ohne Punktverlust
beenden.

 

Wir trauern um

Klaus Hoffmann

* 01.12.1941
 24.02.2022

.
 

Wir gedenken verstorbener Vereinsmitglieder Hier >

 

22.02. Meisterschaften LG-Auflage Altersklasse der Senioren I und II


Markus Latzberg neuer Bezirksmeister LG-Auflage

Mit 310,6 Ringen wird Markus Latzberg neuer Bezirksmeister in der Altersklasse Senioren I.

Damit erzielt Markus Latzberg bei den LG-Auflage Meisterschaften im Bezirk Kassel Wolfhagen von allen männlichen Teilnehmern der Seniorenklasse I (Ü56) bis Sen V (Ü75) das beste Ergebnis.

Einzig und allein wird es von Claudia Vervuurt vom SPSV Sand mit 0,7 Ringen in der weiblichen Wertung übertroffen.

Seine Mannschaft zusammen mit Frank Hohmann (297,9 / Platz 4) und Dirc Franke (296,9, Platz 5) belegt Platz 4 aller teilnehmenden Mannschaften in der Altersklasse Senioren I 

 

21.02. Luftpistolen Team 4 Aufstieg ist PerfektKR
Im vorletzten Wettkampf in der Grundklasse 1 hat das Team von Elmer Buhre
den Aufstieg in die Regionalklasse vorzeitig geschafft.
Mit dem besten Wettkampfergebnis in ihrer Saison von 1068 Ringen gewinnen Sie gegen
die Verfolger SGI Wolfhagen 2 mit 44 Ringen Vorsprung.
Es schossen Elmer Buhre (362), Carola Penker (358) und Kurt Rose (348).

13.02. Bezirksliga: 1. Mannschaft Luftgewehr Auflage – Vizemeister
Am Ende entschieden 1,3 Ringe über die Meisterschaft.

Im letzten Wettkampf der Saison entfachte die 1. Hegelberger Auflagemannschaft ein wahres
Feuerwerk und erzielte im Wettkampf gegen den SV Kaufungen mit 941,3 : 925,4 Jahresbestleistung.
Es schossen:
Werner Blankenberg    313,0
Achim Knüppel         313,4
Reinhard Boll         314,9
Mannschaft            941,3

Leider hatte jedoch diese Glanzleistung keinen Einfluss auf die Platzierung in der Tabelle. Zwar
konnte sich das Hegelsberger Team in der Rückrunde von Platz 5 auf Platz 2 vorarbeiten – es
fehlten aber immer noch zwei Punkte zum Tabellenführer SV Fuldabrück. Und die Fuldabrücker
gaben sich im letzten Wettkampf gegen den SV Großenritte mit 934,5 : 933,2 keine Blöße:
Sie siegten mit 1,3 Ringen und sicherten sich die Meisterschaft.
Bei Punktegleichheit wird die Gesamtringzahl als weiteres Kriterium herangezogen. Hier lag 
das Hegelsberger Team mit insgesamt 9344,6 : 9336,2 Ringen jedoch vorn. Aber die Fuldabrücker 
sorgten dafür, dass keine Punktgeichheit entstand.

Ein Kuriosum zum Ende:
Die Schützen Werner Blankenberg und Reinhard Boll liegen im Durchschnitt aller Wettkämpfe in
der Zehntelwertung gleichauf. Doch nicht genug: Auch in der Wertung der vollen Ringezahl 
ind Beide im Durchschnitt aller Wettkämpfe ebenfalls gleich.

Duchschnitt-Wertung   1/10tel volle Ringzahl
Werner Blankenberg    311,8   297,4
Reinhard Boll         311,8   297,4
Peter Guder           310,8   296,5 (der 10. Wettkampf wurde als Ersatz nachgeholt)

 

12.02. Rabenschwarze 'Corona' Meisterschaften LG-Auflage
Die Qualifikation zur Landesmeisterschaft gefährdet
Aber Trotzdem:

2 Mal Gold

Mannschaft (Sen III)
Reinhard Boll (Sen V)
1 mal Silber

Achim Knüppel (Sen V)
 
1 mal Bronze

Harri Greif (Sen III)
 

Der Schützenbezirk Kassel-Wolfhagen hat sich entschlossen, die Bezirksmeisterschaften unter 
strengem orona-Hygienekonzept auszuschreiben, um den Schützen die Qualifikation an der
Meisterschaftsrunde mit den Landes- und Deutschen Meisterschaften nicht zu verwehren.
Dabei wurde zwischen den Startzeiten eine Stunde Pause eingerechnet, damit die kommenden
mit den gehenden Schützen nicht zusammentreffen.

Aber die Meisterschaft entwickelte sich zur Mini-Meisterschaft. An dem Wochenende (2 Tage)
wurde auf dem mit 17 Schießbahnen ausgestattetem Stand vom SV Oberzwehren nur jeweils
5 Bahnen belegt. In der Altersklasse der Senioren III bis V hatten sich nur insgesamt 29 Teilnehmer
gemeldet, davon waren 25 angetreten. Mehrere Krankmeldungen waren zu verzeichnen, sodass
mitunter ein Durchgang mit nur einem Schützen absolviert werden musste.

Der SV Hegelsberg-Vellmar hatte in dieser Altersklasse insgesamt 8 Teilnehmer in zwei
Mannschaften gemeldet. Aber das Desaster nahm schon kurz nach der Meldung seinen Lauf:
Die Kinder eines Schützen hatten einen Familien-Urlaub ohne Terminnachfrage gebucht. Zudem
gelang es nicht, die Mannschaft nach den internen Vereinsregeln zu ergänzen.
Und Corona wirbelte zudem kurz vor Beginn noch einmal alles durcheinander. Die vorgesehenen
Festlegungen mussten kurzfristig erneut revidiert werden.

Hegelsberg-Vellmar Bezirksmeister Mannschaft 
Reinhold Boll, Bezirksmeister Einzel / Senioren V

Letztendlich konnte sich das Hegelsberger Team in der Seniorenklasse III gegenüber der Konkurrenz 
durchsetzten und gewann mit Reinhold Boll (309,9), Harri Greif (305,1) und Peter Guder (304,9) mit
319,9 Ringen und 9,1 Ringen Vorsprung vor dem SV Großenritte die Meisterschaft.

Ergebnisse Senioren III - V
Reinhold Boll 309,9 Sen V   Bezirksmeister
Harri Greif   305,1 Sen III Platz 3
Peter Guder   304,9 Sen V   Platz 4
Mannschaft    919,9 Sen III Bezirksmeister

Achim Knüppel 308,3 Sen V   Vizemeister
Kurt Rose     297,3 Sen III Platz 6

In dieser Corona Mini Meisterschaft vom Schützenbezirk Kassel-Wolfhagen wurden durchaus nicht
die gewohnten Leistungen früherer Meisterschaften erzielt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Qualifikationsringzahlen dieser außergewöhnlichen Meisterschaften
für die Zulassung zur Hessischen Meisterschaft entwickeln werden.
Bei der letzten regulär durchgeführte Meisterschaftsrunde im Jahr 2019 wurde das Limit zur
Hessischen Meisterschaft mit 921,4 Ringen in diesem Jahr nicht erreicht. Aber die Hoffnung stirbt
zuletzt.
 
Die Mannschaftsschützen haben jedoch auf einen möglichen Einzelstart auf die Teilnahme an den
Landesmeisterschaften verzichtet.

 

10.02. Einladung zur Jahreshauptversammlung
Der Vorstand vom SV Hegelsberg-Vellmar lädt zur Jahreshauptversammlung ein.
Wann? am Freitag, den 04.03.2022 um 19:00 Uhr
Wo?     in den Räumlichkeiten unseres Vereinsheims
Wer?    Die Teilnahme ist nur unter Beachtung des Hygienekonzeptes und Einhaltung
             der 2G+ Regeln möglich.

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden
2. Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
3. An- und Abmeldungen (Vorstellung der neuen Mitglieder)
4. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung (Protokoll liegt schriftlich zur Einsichtnahme aus)
5. Ehrungen
– Pause –
6. Kassenbericht
7. Bericht Kassenprüfer und Entlastung Kassierer und Vorstand
8. Sportbericht Schießmeister Gewehr und Pistole
9. Bericht Jugendleiter
10. Bericht Waffen- und Gerätewart
11. Wahl eines neuen Kassenprüfers/Prüferin
12. Terminsetzung 2022
13. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung können nur berücksichtigt werden, wenn diese mindestens
eine Woche vor Beginn der Versammlung schriftlich eingereicht werden.

Elmer Buhre
1. Vorsitzender
Schützenverein Hegelsberg-Vellmar 1930 e.V.

 

31.01. Wettkampfberichte Luftgewehr
Luftgewehr Bezirksliga (1. Platz)
Hier sind die Wettbewerbe im Bezirk Kassel-Wolfhagen bereits beendet. (wir berichteten).
Als Meister der Bezirksliga kann das Team am 13. März an den Aufstiegskämpfen zur Oberliga
Nord in Oberaula teilnehmen.

Luftgewehr - Auflage
1. Mannschaft Bezirksliga (2. Platz)
In der höchsten Liga der Auflageschützen belegt die Hegelsberger 1. Mannschaft bei noch einem
ausstehenden Wettkampf hinter dem SV Fuldabrück den 2. Tabellenplatz und kann sich aus eigener
Kraft nicht mehr verbessern. Die entscheidenden Punktverluste erlitt das Team in der Vorrunde, wo
drei Gegner mit bisher nicht wieder erreichter Bestleistung gewannen.
Im vorletzten Wettkampf im Lokalderby gegen den SV Heckershausen blieb das Team mit 932,4 : 926,5
in der Rückrunde 
weiterhin ungeschlagen. Werner Blankenberg (308,0), Reinhard Boll (309,6), Peter Guder (314,8)

2. Mannschaft Regionalklasse (2. Platz)
Die 2. Mannschaft liefert sich mit der ersten Garnitur vom SC Sandershausen ein Kopf- an
Kopfrennen. Im nächsten Durchgang, wo beide Kontrahenten gegeneinander antreten müssen,
kann es zu einer Vorentscheidung kommen und Punktegleichheit errungen werden.
Im letzten Wettkampf gegen die Zweite vom SV Fuldabrück konnte zwar mit 878 : 869 gewonnen
werden, aber das Team kam der bisher erzielten Gesamtringzahl, die bei einer möglichen Punktgleichheit
entscheidend ist, ins Hintertreffen. Markus Latzberg (299), Werner Landau (292), Rudi Rasch (287)
Ersatz: Brigitte Borovicz (285)

3. Mannschaft 1. Grundklasse (1. Platz)
Im Wettkampf gegen SG Wellerode konnte die Mannschaft mit 885 : 868 Ringen den ersten
Tabellenplatz gegenüber der Zweiten vom SC Sandershausen bestätigen.
Ewald Müller (298), Achim Knüppel (297), Harry Greif (290), Ersatz: Frank Hohmann (285)

4. Mannschaft 3. Grundklasse (1. Platz)
Mit 2 Ringen Distanz (870 : 868) konnte sich die Mannschaft vom punktegleichen Verfolger
SV Elbenberg absetzten und behält die Anwartschaft auf den Aufstieg in die 2. Grundklasse
fest im Auge.
Dies ist die einzige Hegelsberger LG-Auflage Mannschaft, die einen Aufstieg vollziehen könnte,
denn alle anderen Klassen im Bezirk sind bereits von einer Hegelsberger Mannschaft besetzt.
Kurt Rose (291), Rainer Schmidt (290), Dirc Franke (289)


Reinhold Kraft, Kurt Rose, Dirc Franke, Rainer Schmidt peilen den Aufstieg an

31.01. Wettkampfberichte Luftpistole
Die Ligakämpfe mit der Luftpistole in der 1. Bundesliga und der Hessenliga sind beendet
(es wurde berichtet). In der kommenden Saison will sich die 1. Mannschaft in der
2. Bundesliga und die 2. Mannschaft in der Oberliga Nord wieder neu orientieren.

Anders sieht es jedoch bei den Wettkämpfen im Bezirk Kassel-Wolfhagen aus.
Hier stehen die Wettkämpfe erst kurz vor dem Abschluss.

3. Mannschaft Regionalklasse (6. Platz)
Schwer hatte es die dritte Hegelsberger Mannschaft. Sie musste mehrmals Schützen an die
höheren Klassen ausleihen und scheint ebenfalls in den Abstiegsstrudel geraten zu sein.
Bei noch drei ausstehenden Wettkämpfen blieb ihnen im Kellerduell auch gegen den SV
Simmershausen ein wichtiger Punktgewinn mit 1030 :1057 Ringen verwehrt. Stefan Vitt (357),
Dr. Michael Eller (331), Daniel Wilhelm (342)

4. Mannschaft 1. Grundklasse (1. Platz)
Toll wie es in dieser Mannschaft läuft! Um die Jugendtrainerin Carola Penker nehmen allein
drei Jugendlichen an den Wettkämpfen teil, um z.T. als Reserve Erfahrung zu sammeln.
Das Team belegt mit 12 : 2 Punkten den ersten Tabellenplatz. Aber noch ist ein möglicher
Aufstieg in die Regionalklasse bei noch drei ausstehenden Wettkämpfen nicht in trockenen
Tüchern. Die 2. Mannschaft der SGi Wolfhagen kann dies noch streitig machen.
Der Wettkampf gegen SpSV Sand wurde mit 1034 : 976 Ringen hoch gewonnen. Carola Penker
(351), Kurt Rose (347), Maximilian Penker (336) und als Ersatz: Tobias Hohmann (335),
Michaela Schürholz (334), Markus Latzberg (317) und Nelija Suchodimcovaite (306)


von links: Tobias Hohmann, Michaela Schürholz, Kurt Rose, Elmer Buhre und Carola Penker

LP-Auflage Bezirksliga (1. Platz)
Mit insgesamt 7 Mannschaften muss das Team 14 Wettkämpfe (mit 2 Freilosen) bestreiten.
In der jetzt begonnenen 11. Runde schwächelte das Team im Wettkampf gegen den direkten Verfolger
SV Oberzwehren mit 881,6 : 901,2 Ringen und hat die weiße Weste verloren. Der 1. Tabellenplatz bleibt
aber mit 16 : 2 vor dem Verfolger aus Oberzwehren mit 16 : 4 Punkten nach wie vor erhalten, wobei die
Hegelsberger mit 3 Wettkämpfen noch einen Wettkampf mehr als der Verfolger bestreiten muss.
Die Gesamtringzahl aller Wettkämpfe (Kriterium bei Punktegleichheit) schrumpfte allein in diesem
Wettkampf um weitere 20 Ringe.

Aber es ist wieder spannend geworden – es sollte kein weiterer Wettkampf verloren gehen. 
Ronald Beez (297,5), Rainer Schmidt ( 298,7), Elmer Buhre (285,4).
Ersatzbank: Kurt Rose (285,3) und Holm Stiller (284,4)

30.01. Zweiter VereinsabendKR
2G+ Wir haben gehofft das ein paar mehr Mitglieder zum 2.Vereinsabend ins Schützenhaus
kommen. 
Rolf Jung hatte sich bereit erklärt für uns zu Kochen.
Es gab das Nordhessische Traditionsessen Weckewerk nach Bürgermeisterart mit Kartoffeln und
Gurke. 
Wem das so nicht lag, für den gab es Kochwurst im Brötchen.

Nach der Begrüßung unseres 1. Vorsitzenden Elmer Buhre wurde an diesen Abend das 
 Stechbrett eingeführt. Das Stechbrett ist der erste Baustein zur Förderung unserer neuen
elek. Schießsportanlage.


Was wäre ein Vereinsabend ohne Spiele?
Der Vorstand hatte sich für den Abend mal was Neues einfallen lassen.

Wir machen ein Teamspiel !! 

  • 4 Teams á 5 Personen wurden per Losverfahren zusammengestellt.
  • Es wurden 4 Stationen aufgebaut wo man Sitzend Aufgelegt mit dem KK Gewehr 3 Schuss
    ohne Probe auf 50m abgibt. 
  • Das Besondere, es gelten die Regeln aus der Bundesliga, Mann gegen Mann und Setzliste.
  • Der bessere Schütze/in gewinnt den Einzelpunkt für das Team.
  • Es wurden 4 Runden mit je 5 Durchgängen geschossen, sodass jedes Team mal von einem
    anderen Stand schießen musste.
  • Auf der Großleinwand im Gastraum sahen wir spannende Begegnungen und es wurde lautstark
    mitgefiebert

Siegerteam das Team 1, mit Mario Schmidt, Rainer Schmidt, Kurt Rose, Manfred Deichmann und Richard Bös.

Setzliste-Position 2: der Wettkampf unter der Aufsicht von Manfred Deichmann
Rolf Jung beim umrühren der Reste vom Weckewerk


 

23.01. 3x Gold 1x Silber Luftpistole Auflage Bezirksmeisterschaft(Kr)

22/23.1.22 fanden die Bezirks-Meisterschaften mit der Luftpistole Auflage in Oberzwehren statt.

In der Klasse Senioren 1 verpasste bei seiner ersten Teilnahme
in der 
Disziplin Luftpistole Auflage, Elmer Buhre, knapp den ersten Platz.
Mit 290,3 Ringen sicherte er sich die Silbermedaille.

Das Hegelsberger Team um Ronald Beez (300,0),Kurt Rose (278,9) und Rainer Schmidt (298,7) holte
den verdienten Sieg mit über 40 Ringen vor dem SV Waldau den Mannschaftstitel nach Vellmar.

In der Senioren 3 gewinnt mit genau 300 Ringen Ronald Beez mit nur 0,4 Ringen Vorsprung vor B.Hocke Gold.

In der Klasse Senioren 4 mit 298,7 Ringen gewinnt auch Rainer Schmidt
souverän Gold.

Herzlichen Glückwunsch für die super Leistung

 

21.01. KK-Schießen für Jedermann 2022 + Vellmarer Volksschützenkönig: Neuer Termin
Der Vorstand vom SV Hegelsberg-Vellmar hat sich entschlossen, das beliebte 'KK-Schießen für Jedermann' 
angesichts der hohen Inzidenzwerte von traditionell Ende Februar zu verlegen.
       neuer Termin: Freitag, den 06. Mai ab 15:00 Uhr 
auf der Schießsportanlage unter der Großsporthalle. 
Selbstverständlich dürfen auch Frauen an den Start gehen.

Volksschützenkönig Kevin Ludolph mit Jutta Zehentmaier als 1. 'Ritterin' (re.) und Vera Engler als 2. 'Ritterin' bei der letzten Veranstaltung 2020 kurz vor Ausbruch der Corona Pandemie.

Weitere ausführliche Bedingungen in der Einladung > (leider noch nicht überarbeitete Einladung)

Die Planungen laufen. Ob die Veranstaltung dann und unter welchen Bedingungen durchgeführt
werden darf, wird dann von den gesetzlichen Vorgaben abhängig sein.
Jedenfalls: neuen Termin (Fr. 06. Mai 2022) bitte jetzt schon vormerken.

 

20.01. Hessenliga-Luftpistole: Mutiger Schritt

Von Mannschaftsführer Sascha Krass war zu erfahren, dass die 2. LP-Mannschaft sich von den Aufstiegskämpfen zur Hessenliga als Relegationsteilnehmer abgemeldet hat und sich in der Oberliga wieder neu formieren will.

Bild: vl. Nils Pilger, Sascha Krass, Benjamin Körner, Bernd Schmidt, Madeline Müller

Die 2. Mannschaft ist von der Grundklasse über die Regionalklasse und der Bezirksliga ohne
Ehrenrunde in die Oberliga Nord aufgestiegen und nahm 2020 an den Aufstiegskämpfen zur
Hessenliga teil. Die Mannschaft wurde in die Hessenliga nachnominiert, da (Corona bedingt?) 
ein Verein ihre Mannschaft zurückgezogen hatte.
Das Hegelsberger Team wagte voller Euphorie den Schritt in die höchste Hessische Liga. Aber
auch hier schlug Corona zu; oftmals mussten Schützen an die 1. Mannschaft 'ausgeliehen' und
mit Ersatz angetreten werden. Am Ende erreichten sie dennoch den Relegationsplatz.

Nun will die Mannschaft in der zweithöchsten Hessischen Klasse, der Oberliga Nord, zur Ruhe
kommen und sich auf die kommende Saison im Oktober vorbereiten.

 

16.01. Zwei Titel bei der Bezirksmeisterschaft Luftpistole Jugend(Kr)

Heute fanden die Meisterschaften beim SV Germania Heckershausen statt. 
Für Maximilian Penker und Nelija Suchodimcovaite waren es die ersten Meisterschaften und sie
sind gleich souverän Bezirksmeister geworden.

Maximilian beginnt gleich mit einer 10.9. Eigentlich sollte man da aufhören weil besser werden
kann es bekanntlich nicht. Mit einem Schnitt von 8,022 und 321 ist Max verdient Bezirksmeister
2022 geworden.

Nelija, die erst seit ein paar Wochen im Verein ist, wird gleich Bezirksmeisterin.
Das ist wirklich echt super und wir sind gespannt wie sie sich weiter entwickelt.

Tobias Hohmann hat mit 322 Ringen die Silber Medaille geholt. Mit einem Schnitt von 8,05 Ringen
bei 40 Schuss Wertung.

Herzlichen Glückwunsch an euch

Wir freuen uns für euch und drücken euch die Daumen auf der Hessischen Meisterschaft
 


Schussbild vom Maximilian mit 321 Ringen
 
Schussbild von der Nelija mit 297 Ringen

   
Schussbild vom Tobias Hohmann mit 322 Ringen / Tobias und Maximilian



16.01. BL-Luftpistole: 'isch over'
Der höchste Berg ist der Hegelsberg! Warum?
Man braucht mindestens ein Jahr für den Aufstieg und man braucht ebenfalls ein Jahr für den Abstieg.

Die allerletzte Chance sich in die Relegation zu retten, wurde in dem letzten Wettkampf der Saison gegen die Mannschaft vom SV Uetze verpasst.

Es musste ein Sieg her, gleichzeitig wurde Schützenhilfe vom SV Leegmoor (Aurich) gebraucht.

Beide Bedingungen gingen jedoch nicht in Erfüllung.

Nun hat die Mannschaft Zeit, in der 2. Bundesliga Luftpistole wieder zur Ruhe zu kommen und sich neu aufzustellen.

Verlauf des letzten Wettkampfes gegen den SV Uetze (Niedersachsen)

  • Svenja (377 : 374 / 1) führte wie gewohnt ihr Match bis zum letzten Schuss und schloss mit 3 Ringe Vorsprung ab
  • Thomas (363 : 374 / 0) hielt mit seinem Gegner mit, aber er verlor in der letzten 10er Serie allein 10 Ringe
  • Christian (361 : 373 / 0) geriet am Anfang ins Hintertreffen und konnte den Rückstand nicht wieder aufholen 
  • Nils (364 : 364 / 0) baute seinen Anfangsvorsprung während des Wettkampfes ab und rettete sich mit einem
    Unentschieden in das Finale. Hier unterlag er mit 7 : 10 Ringen
  • Thomas (362 : 366 /0) In der letzten 10er Serie holte er noch 4 Ringe auf - aber der Durchbruch kam zu spät 

Svenja Berge belegt mit 373,0 Ringe im Durchschnitt aller Wettkämpfe Platz 1 in der Setzliste.

Sie bezwang in insgesamt 11 Begegnungen allein 5 Mal die besten Schützen aller 
Mannschaften der ersten Bundesliga.

Herzlichen Glückwunsch!

Schlusstabelle:
Wir gratulieren dem Team von SV Kriftel mit Trainer Detlef Glenz zur makellosen Bilanz und wünschen viel Erfolg an
den Finalkämpfen der jeweils besten 6 Mannschaften der Gruppe Nord und Süd.

 

Platz Verein Einzelpunkte Mannschaftspunkte
1 SV 1935 Kriftel 45 : 10 22 : 00
2 SV GK Hannover 45 : 10 20 : 02
3 Spsch Raesfeld 32 : 23 14 : 08
4 SV Falke Dasbach 31 : 24 12 : 10
5 PSV Olympia Berlin 30 : 25 12 : 10
6 Freischütz Wathlingen 29 : 26 12 : 10
7 Sp.Sch.St.Seb.Pier2000 25 : 30 10 : 12
8 Sp.Sch. Fahrdorf 23 : 32 08 : 14
9 SV Bassum von 1848 19 : 36 08 : 14
10 SV Uetze 17 : 38 08 : 14
11 SV Schirumer Leegmoor 17 : 38 04 : 18
12 SV Hegelsberg-Vellmar 17 : 38 02 : 20


 

15.01. BL-LuPi: Nervöser Start gegen Sp.Sch.Fahrdorf - aber hoch motiviert
Obwohl beim nervösen Auftakt der ersten 10er Serie nur Nils mit einem Unentschieden (93 : 93) 
überzeugen konnte, besannen sich die Schützen und erinnerten sich, warum sie nach Bassum
gefahren 
waren.
Zwei Siege mussten am letzten Wettkampfwochenende her, um den Klassenerhalt zu erzwingen

  • Svenja (375 : 366 / 1 : 0) überzeugte in der 2. Serie mit 97:89 Ringe und gab den Vorsprung danach 
    nicht wieder ab.
  • Thomas (373 : 369 / 1 : 0) behielt die Nerven, legte in der letzten Serie 95 Ringe vor und brachte
    seinen Gegner in Zugzwang: mit noch 5 Schüssen musste er 5 mal die Zehn zum Gleichstand (Stechen)
    erzielen. Aber er baute mit 87 Ringe ab und das Match ging an Thomas.
  • Christian (353 : 369 / 0 : 1) sprang für Lev ein und fand nicht zu seiner gewohnten Leistung.
  • Nils (363 : 366 / 0 : 1) hatte seine Gegner im Griff und bei noch 2 Schüssen zum Ende insgesamt
    2 Ringe Vorsprung. Diesen Vorsprung zehrte er im vorletzten Schuss mit einer Acht zum Gleichstand auf.
    Der letzte Schuss musste eine Zehn zum Stechen sein. Eine Fünf besiegelte jedoch das Ergebnis.
  • Stefan (361 : 369 / 0 : 1) verbesserte in der 3. Serie mit 95 : 94 Ringe seine Bilanz, fiel aber
    anschließend wieder zurück.

Fazit: Mit der knappen unglücklichen Niederlage setzt das Team die Serie der Pleiten, Pech und Pannen fort
und verschenkt erneut Punkte.

Es stehen am So, 16.01. 2022 u.a. noch folgende Begegnungen aus:

  • 11:30 Uhr: SV Heg.-Vellmar gegen SV Uetze
  • 13:00 Uhr Schirumer Leegmoor gegen SV Wathlingen

Der Strohhalm für das Erreichen der Relegation ist noch da, aber das Nordhessen Team braucht zum
letzten Wettkampf der Saison am Sonntag Unterstützung. Die Friesen aus Leegmoor müssen verlieren,
die Hegelsberger müssen gewinnen. Aber die Hoffnung stirbt zuletz
t.

Wir sind bei den beiden Wettkämpfen im < Life-Ticker > oder
Live Stream Video über Youtube < 
hier > mit dabei. 

 

10.01. Bundesliga Luftpistole:
Das sagen die 'German Shooting News' zum letzten Wettkampftag
Noch ist alles offen: sowohl die Teilnahme am Finale als auch noch der Klassenerhalt,
die Relegation bzw. der Abstieg ist noch offen.

'Im Norden sind Kriftel und Hannover durch, aber dann haben noch fünf Clubs mit 10:8 Punkten die
Chance auf zwei Finalplätze. Nach den bisher überraschenden Ergebnissen lassen sich da keine Favo-
riten ausmachen. Der einzig sichere Aspekt ist, dass sie mit dem Abstiegskampf nicht mehr zu tun ha-
ben.
Ebenso überraschend kann sich die Situation im Abstiegskampf entwickeln und ob jetzt Uetze, He-

gelberg oder Leegmoor oder sogar Bassum der Liga erhalten bleiben, ist ziemlich offen.'

Wir sind bei den letzten beiden Wettkämpfe unserer Mannschaft im < Life-Ticker > mit dabei.  
Sa. 15.01. 15:00 Uhr: Sp.Sch. Fahrdorf
So. 16.01. 11:30 Uhr: SV Uetze

 

06.01. Neujahrsbegrüßung 2022(Bu)

Am 06.01.2022 fand wieder wie gewohnt die alljährliche Neujahresbegrüßung in 
unserem Vereinheim statt. Bei guter Beteilung sprach der Vorsitzende Elmer Buhre 
Grußworte und gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, sowie ein Ausblick 
auf das kommende Jahr 2022.
Anschließend fand das traditionelle Schießen zum Beginn des Jahres statt.
Hierbei hatte unser Schützenbruder Markus Latzberg das glückliche Händchen 
dem verdeckten Punkt auf der KK-50 Meterscheibe am Nächsten zu kommen.

 

02.01. Erste Bundesliga Luftpistole: Wenn nicht jetzt - wann dann?
Am letzten Wettkampfwochenende der Saison (15. / 16.01.22) haben mit den Nordhessen zusammen noch
weitere Mannschaften den Klassenerhalt noch nicht in trockene Tüchern.


Noch ist alles möglich: der Klassenerhalt, der Relegation oder Abstieg in die 2. Bundesliga

Tabellen-Ende bei noch zwei ausstehenden Wettkämpfen. Selten war die Konstellation vor dem letzten 
Wettkampfwochenende so spannend wie jetzt. 

 

8 Sp.Sch. Fahrdorf 18 : 27 06 : 12
9 SV Bassum von 1848 16 : 29 06 : 12
10 SV Uetze 13 : 32 06 : 12
11 SV Schirumer Leegmoor 14 : 31 04 : 14
12 SV Hegelsberg-Vellmar 14 : 31 02 : 16